Schwimmbadbau

Bauart Stahlwand / Aluwandbecken

Die Klassiker unter den „Aufstellbecken“.  Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede. Die wichtigsten Merkmale für Qualität sind eine mind. 0,6 mm starke Folie und ein Handlauf aus Aluminium. Ob nun die komplette Wand aus Aluminium besteht oder die Folie noch wesentlich stärker ist, hängt vom geplanten Budget und der Nutzung ab.

Das gute Preis- Leistungsverhältnis wird leider durch die reduzierten Formen von rund, Oval und Achtform eingegrenzt.

Wichtig ist zu wissen, dass jeder Hersteller für den Einbau folgende, zwingende Maßnahmen vorschreibt.

Alle Becken müssen auf eine armierte Betonplatte.  Wenn die Erde einseitig nachgeben sollte, könnte das Becken auseinanderreißen und die Montage eines Bodenablaufes wäre nicht machbar. Außerdem wäre eine faltenfreie Folienverlegung unmöglich

Eingelassene Becken  müssen zwischen Erdreich und Wand mit Magerbeton hinterfüllt bzw. gemauert werden. Ansonsten kann beim Entleeren des Beckens die Erde nachrutschen und den Beckenkörper beschädigen.

Diese Becken gibt es in einer Höhe von 120 oder 150 cm. Oft werden von Herstellern Pakete angeboten und als vollständig verkauft. Hier möchten wir den Hinweis geben, dass diese nach unserer Meinung oft unzureichend ausgestattet sind. Für eine professionelle Hydraulik empfehlen wir immer  vier Düsen, einen Bodenablauf und einen Skimmer. Desweiteren ist ein antibakterielles Vlies unter der Folie ein Garant für lange Lebensdauer ( nicht zu verwechseln mit einfachem Polyestervlies ).  Oft fehlen in den Sets auch die Verrohrung und die Einstiegsleiter. Wenn Sie bei uns ein Set- Angebot anfragen,  werden wir Ihnen im fachmännischen Sinne immer eine funktionsfähige Ausstattung anbieten.

Prospekt bestellen oder Termin vereinbaren

Impressionen